Was fange ich an mit meiner Zeit?

11.10.2018 Mahlow

"Was fange ich an mit meiner Zeit"?
In ihrer Konsumzeit bringen Süchtige viel Zeit für die Beschaffung und den Konsum ihres Suchtstoffes auf.
Wer sich für ein abstinentes Leben entscheidet, sollte sich frühzeitig Gedanken machen, wie er diese Lücke sinnvoll ausfüllen kann.
Eine Möglichkeit kann darin bestehen, sich wieder Dingen zu widmen, die einem Früher schon mal Freude bereiteten.

Sport ist eine Freizeitaktivität, die dabei oft wieder in den Fokus rückt.

Matthias, Philipp, Georg und Fryderyk haben sich entschieden mit dem Training im EVERGYM Sportstudio nicht nur ihre körperliche Konstitution zu verbessern, sondern auch der Tagesstruktur.

"Statt mich nach der Arbeit einfach nur vor die Glotze zu hauen,nutze ich die Zeit um im Studio mit meinem Freund Philipp den Tag aktiv ausklingen zu lassen"

berichtet Matthias und ergänzt: "Das gibt mir ein gutes Gefühl mit Körper und Seele im Einklang zu sein".
Er ist bereits in einem fortgeschrittenen Stadium - auf dem Weg zurück ins eigene, selbstbestimmte Leben. Seit einem halben Jahr wohnt er bereits in einer Wohnung des Christlichen Sozialwerkes ICHTHYS in Blankenfelde.
Durch das Angebot des Fitnessstudios EVERGYM in Blankenfelde für kostenfreies Probetraining haben die Jungs das Studio kennen lernen können. 

Direkt-Kontakt

Wohnheime 03379 - 37 91 76
Beratungsstelle       - 202 78 79
E-Mail: Kontakte 

Spenden!

Anmelden


Passwort vergessen?
ichthys_frontal_blur